Maschinen und Werkzeuge für die Umformtechnik und Zerspanung

 

elektrisch und pneumatisch

gewindeschneiden

 

 

 

 

CMA-Gewindeschneidmaschinen

CMA ist ein Hersteller von Gewindeschneidmaschinen mit Parallelarmen. Neben der einfachen Art damit Gewinde zu schneiden bieten die Maschinen weitere Einsatzmöglichkeiten und vor allem Flexibilität.

Das Gewindeschneiden mit der Hand ist grundsätzlich sehr zeitaufwendig. Mit einer CMA Gewindeschneidmaschine verkürzen Sie die Zykluszeit für ein Gewinde auf ca. 3-5 Sekunden und erreichen eine viel größere Genauigkeit (Gewinde garantiert rechtwinklig). Sie sparen viel Zeit durch kürzere Umstellzeiten und die Möglichkeit Bohren und Gewindeschneiden zeitgleich an zwei Arbeitsplätzen durchzuführen (Gewindeschneiden während die Bohrmaschine automatisch bohrt). Weiterer Vorteil ist, dass der Gewindebohrer einfach und schnell über dem Bohrloch positioniert werden kann (flexible Einstellung) und nicht das Werkstück unter dem Gewindebohrer positioniert werden muss (starre Einstellung, wobei es zu Positionierfehlern und somit zum Gewindebohrerbruch kommen kann).

Beim Einsatz einer Gewindeschneidmaschine in Kombination mit einem Bearbeitungszentrum sparen Sie:
- Zykluszeit
- Einstellzeit der Werkzeuge
- Programmierzeit

Die hydraulischen Gewindeschneidmaschinen sind in mobiler Ausführung lieferbar, so dass sie an jedem Arbeitsplatz eingesetzt werden können, sogar für große/schwere und schwierig zu bewegende Werkstücke (Arbeitsbereich R = 1800 mm!).

Geschwindigkeit
Hydraulische Modelle sind mit stufenlos einstellbarer Drehzahl ausgeführt. So ist diese optimal einstellbar anhand der Gewindebohrergröße und des zu bearbeitenden Materials. Die Arbeits- und Rücklaufgeschwindigkeiten sind unabhängig voneinander stufenlos einstellbar (Rücklauf im Eilgang).

Werkzeuge
Die Gewindebohrer werden mittels eines Schnellwechselsystems in der Maschine montiert (sowohl der Gewindebohrer im Gewindeschneidhalter als auch der Gewindeschneidhalter in der Maschine). Durch die Verwendung von Gewindeschneidhalter mit Rutschkupplung wird ein Bruch des Gewindebohrers garantiert vermieden.

Schlussfolgerung
Gewindeschneiden ist meistens die letzte Bearbeitung, die an einem Werkstück ausgeführt wird. Fehler beim Gewindeschneiden (Ungenauigkeit, Bruch usw.) führen dazu, dass sich die Kosten erhöhen, da alle vorangegangenen Bearbeitungen erneut ausgeführt werden müssen.

Durch den Einsatz einer CMA Gewindeschneidmaschine realisieren Sie:
- Flexibilität
- kurze Zykluszeiten
- Verbesserung der Bearbeitungsmethode

Kurz gesagt: Geringere Kosten pro Gewinde!

AMB Stuttgart, 13. - 17.09.22

Stand auf der AMB

nach einer anstrengenden aber tollen Messewoche bedanken wir uns für Euren Besuch bei deramb

amb